Der Gollinger Wasserfall im Frühling

Kühle Luft und Staubregen kräuselt dem Bewunderer das Haar, welcher der Nässe nicht achtend, staunend verharrt. Bäume und Felsen haben ein Bollwerk errichtet, welches weiter zu dringen verbiethet. …
Ich verließ diese herrlichen Cataracten, ungewiß, ob ich diesen, oder den zuvor bewunderten Oefen der Salza den Preis der Merkwürdigkeit zusprechen sollte?

Joseph Kyselak erzählt vom Gollinger Wasserfall in einer 1829 veröffentlichten Reisebeschreibung

Nun, zum Kräuseln gibt es auf meinem Haupt nichts mehr. Dennoch – es ist kühl an diesem Sonntag im März 2019. Der Gollinger Wasserfall schaufelt emsig kalte Luft und Niesel den Berg hinunter. Wie immer bewegt mich beim Aufstieg die Frage, ob es denn eine geheime Verbindung von der Quelle des Schwarzenbachs zum Königssee gäbe? Würde man Sägespäne an einer bestimmten Stelle in den wenige Kilometer entfernten See werfen, kämen sie nach einiger Zeit an der Quelle wieder heraus. Bewiesen ist das bis heute nicht, trotzdem ist und bleibt es eine interessante Imagination. Die mystische, kulturelle und touristische Bedeutung des Schwarzbachfalles wurde bereits Ende des 18. Jahrhunderts erkannt – in dieser Zeit wurde das Gelände mit Stiegen und Wegen erschlossen. Von den ursprünglich sieben Mühlen sind heute nur noch zwei in Betrieb.

Der Wasserfall selbst ist 75 Meter hoch. In mehrere Kaskaden stürzen bis zu 40tausend Liter pro Sekunde in die Tiefe. Gespeist wird das ganze durch eine Karstquelle, die das Massiv des Hohen Göll im Grenzgebiet zum Berchtesgadener Land entwässert.


Mehr Beiträge aus dem Berchtesgadener Land hier auf dieser Seite.

Du hast Interesse an meiner Arbeit? Hier geht es zum Kontaktformular!

Außerdem auf dieser Seite:

Gärten im >>> Voralpenland

Der >>> Königssee.

Die >>> Aschauer Klamm.

Das >>> Schwarzbachloch.

Der >>> Soleleitungsweg.

Der >>> Thumsee.

Die >>> Weißbachschlucht.

Ganz in der Nähe:

Die Biopension  >>> Krennleiten

Das Seminarhaus >>> Mountainfloat

Die >>> Kneifelspitze

Das >>> Kloster Höglwörth

Das >>> Ainringer Moos

Der >>> Hintersee im Winter

Der >>> Karkopf

Bilder kaufen!
product image
Bewertung
5 based on 9 votes
Firma
Alpenland Fotografie
Produkt
Landschaftsbilder - Naturfotos - Panoramabilder