Königssee – Obersee – Fischunkelalm – Röthbachfall

Mindestens einmal im Jahr zieht es mich in den engen “Fjord” östlich des Watzmanns. Bevorzugt Ende August oder Anfang September, wenn der Königssee im Morgennebel vor sich hindöst. Die Anzahl der Besucher hält sich mit dem ersten oder zweiten Boot meist in Grenzen. Je mehr man sich – am Obersee und der Fischunkelalm vorbei – dem Röthbachfall im Talschluß nähert, desto einsamer wird die Wanderung.

Der einzige “Nachteil”. Ich bin mittlerweile motivverwöhnt, aber nicht motivationslos, was Fotografie angeht. Im Gegenzug heißt es in der ganzen Region “Selfie rules”. Also, appropriate posing, attention to the background, expand Your arm – and “click”. Wo Elle und Speiche nicht ausreichen, nimmt man den Stick. Wie eine Chinesin, die ihre GoPro samt Alukrücke während der Fahrt nach Salet elegant durch die Fahrgäste Richtung Sankt Bartholomä manövriert.

Entlang des Obersees – eine der interessantesten Felswände Bayerns. Nicht extrem, eher romantisch mit beeindruckender Spiegelung im Wasser. Die Fischunkelalm ist während des Fahrgastbetriebes von April bis Oktober geöffnet. Es gibt unter anderem “hausgemachten” Almkas. Sofern die bürokratische Käseverordnung nicht dagegen spricht, wird er auch vor Ort produziert. Es gibt Almbauern, die ihre Milch im Tal gesetzeskonform verarbeiten (lassen) müssen und dann wieder auf den Berg fahren.

Über den Röthbachfall existieren unterschiedliche Angaben hinsichtlich der Fallhöhe. Egal, ob diese nun mit 470 oder 380 Metern angegeben wird – er ist und bleibt der größte Wasserfall der Republik. Der Aufstieg vom Talkessel wird zunehmen steil und angesichts der hakeligen Baumwurzeln ist man gut beraten, die Kamera in der Tasche zu lassen und die Hände zum Festhalten zu nehmen.

Weiter vorne. Der Königssee-Wasserfall. Mittlerweile DER Geocaching Spot im Berchtesgadener Land. Mit entsprechend vielen Besuchern. Ganz nebenbei. Ein toller Platz für Portrait- und Aktfotos.


Ganz in der Nähe.

Die Kneifelspitze.

Die Wellnessoase Mountainfloat.

Die Biopension Krennleiten.

Die Aschauer Klamm.

Die Weißbachschlucht.

Das Schwarzbachloch.

Der Soleleitungsweg.


Mehr Beiträge aus dem Berchtesgadener Land hier auf dieser Seite.

Ganz in der Nähe: Biopension Krennleiten

Du hast Interesse an meiner Arbeit? Hier geht es zum Kontaktformular!

Bilder kaufen!
product image
Bewertung
5 based on 9 votes
Firma
Alpenland Fotografie
Produkt
Landschaftsbilder - Naturfotos - Panoramabilder